Startseite    Eckesey-Aktuell    Kontakt / Impressum    
             
       
             
Eckesey
Bilderbuch
Kirchen
Vereine
Portraits
Termine
Lounge
Allerlei
Linkliste
Chat mittwochs
20 Uhr Stammtisch
 
Zum 7. mal Seegeflüster

3.000 Besucher verfolgten am Freitag die Auftritte von Cassandra Steen und Gentleman. Leider überspannten oftmals Regenschirme das Freibad am Hengsteysee und viele Besucher hatten sich in "Plastiktüten" gehüllt.
Trotzdem konnte der Nieselregen der Stimmung keinen Abbruch tun.

Etwa 90 Minuten dauerte der Auftritt der 30jährigen Stuttgarterin, bei dem einige Zuschauer die "wirkliche" Soulsängerin Steen vermissten.
Für mich war es ein solider Auftritt mit angenehmer Musik.

Aber dann stimmten zunächst einmal die Backround-Sängerinnen von Gentleman und seine Band mit einem Solostück das Publikum ein, das nahezu durch alle Altersklassen ging.

Dann stürmte der 37jährige Tilmann Otto alias Gentleman die Bühne und verwandelte das Hengsteybad in eine jamaikanische Beachparty. Nur mit dem Unterschied, dass sie unter Schirmen, statt Palmen, stattfand.

Der  gebürtige Osnabrücker, der heute in Köln lebt, aber Jamaika seine zweite Heimat nennt, war ständig in Bewegung und tanzte fast ansteckend.
Als ein junges Mädchen einen Schwächeanfall erlitt und von der Security in den Pressegraben gehoben wurde, damit es von den Sanitätern versorgt werden konnte, kam Gentleman an den Bühnenrand, beugte sich zu ihr herunter und tröstete es mitten in einem Song. Eben ganz Gentleman.

09.09.2011 - p.b.
 

zur Diashow 9.9.2011

zur Diashow 10.9.201
 
zur Diashow 9.9.2011

zur Diashow 10.9.20111


6.000 Besucher waren es am Samstag, aber es waren sicherlich noch viel mehr.

Die 4 Finnen von Sunrise Avenue eröffneten am Samstag den Hauptact des Abends. Die tiefe, sonore Stimme von Samu Haber will eigentlich gar nicht so recht zu dem Menschen passen, aber zur Musik exzellent. Die Band zeigte, dass ihre Wurzeln eigentlich in der Rockmusik stecken. Aber auch der kam klasse rüber. Aber logischerweise ging das Publikum richtig bei den Charttreffern mit. Mit Hollywood Hills wurde der Song gespielt, der zu den erfolgreichsten der letzten Zeit zählt. Eben ein Ohrwurm

Pünktlich um 22 Uhr betrat dann Juli die Bühne und bescherte dem Publikum ab den ersten Takten ein geile Zeit. Eva Briegel hat eine  Ausstrahlung, der man sich  nicht entziehen kann. Sie kommt absolut natürlich daher und das beim Publikum an.

Obwohl sie über die Bühne tobte, wie gestern Gentleman, trug das ihrer Stimme keinen Abbruch (oder wurde da ein Band abgespielt?). Nein, natürlich nicht - beim Seegeflüster ist alles live.

Als die Presseleute, wie immer, nach den ersten 3 Songs den "Pressegraben" verlassen mussten, meinte sie zu ihren -nicht nur jungen Fans "Nun ist die erste Reihe weg und wir sind unter uns. Jetzt kann es losgehen."

Ich persönlich halte das für ein sehr gutes Verfahren, denn diejenigen, die sich bis an den Absperrzaun durchgekämpft haben, sehen kaum noch etwas, wenn vor ihnen 20-30 Fotografen um die besten Plätze kämpfen.

Mein Resümee, das 7. Seegeflüster wurde von Juli und Gentleman dominiert.

10.09.2011 - p.b.
 

   
             

Startseite  |  Eckesey  |  Bilderbuch  |  Kirchen  |  Vereine  |  Portraits  |  Termine  |  Lounge  |  Allerlei  |  Linkliste  |