Startseite    Eckesey-Aktuell    Kontakt / Impressum    
             
       
             
Eckesey
Bilderbuch
Kirchen
Vereine
Portraits
Termine
Lounge
Allerlei
Linkliste
Chat mittwochs
20 Uhr Stammtisch
 

Living Voices.

Ein Name zergeht auf der Zunge oder besser ausgedrückt, er verzaubert die Ohren. Am 15.11.1993 entstand aus der Jugendgruppe der evangelischen Kirchengemeinde rund um die Paul-Gerhardt-Kirche in Hagen-Boelerheide eine Gemeinschaft, die ein gemeinsames Interesse für sich entdeckte: Singen.

Im Mai 1993 besuchten der Pfarrer Paul-Gerhard Diehl und eine Jugendgruppe den ev. Kirchentag. Dort traten erstmals Gospelchöre auf deutschem Boden auf. Die Begeisterung war so groß, dass zu Hause diese Inspiration umgesetzt wurde. Man nehme 15 Jugendliche, eine kleine Band und einen spritzigen Chorleiter…

Das war die Zeit, als Sister Act seine Runde machte. Dieser Film war der Auslöser für die Gospelbewegung in ganz Deutschland. Der Kirchentag war Anstoß für Living Voices. Den Namen gaben sie sich jedoch erst viel später. Bis dahin waren sie der Gospelchor der ev. Kirchengemeinde Paul-Gerhardt.

Gospel (Evangelium) ist in Deutschland äußerst beliebt. Allein beim Festival im Oktober 2003 waren 1.500 TeilnehmerInnen zu zählen. Bundesweit und im weitesten Sinne existieren 2500 Gospelchöre, europaweit eine Spitzenposition, allerdings im Vergleich zu den USA wenig. Dort gibt es Gospelstars, die mit ihren Gruppen und ihren Bands ganze Stadien füllen. Dann geraten 60.000 Seelen in Schwung.

Gospel ist sehr alt. Die Sklaven auf den Baumwollfeldern hatten Hoffnung, eines Tages ein besseres Leben zu haben. Ohne Knechtschaft und Folterung. Sie sangen diese Songs auf den Baumwollfeldern in dem starken Glauben und der Hoffnung, eines Tages erlöst zu sein. Zu dem Zeitpunkt kam Gospel in die Kirchen. Noch heute gibt es komplett „schwarze“ Gemeinden, die Gospelmessen sind für uns besondere Erlebnisse… drüben in den Staaten sind sie Alltag.

Die Living Voices bestehen derzeit aus 75 eingetragenen Mitgliedern, der Stamm beziffert sich auf 40 – 50 Frauen und Männern, wobei das jüngste Mitglied 14 Jahre alt und das älteste 55 Jahre ist. Eigentlich kann jeder dem Chor beitreten, bei dem es kein Vorsingen gibt. Wer neu dazu kommen möchte, kann sich im neuen Jahr zu den Probe-Terminen im Januar und den 4 bis 5 Probeterminen nach den Sommerferien einen Überblick verschaffen. Danach ist ein Beitritt möglich. Mehr zum Beitritt unter www.livingvoices.de

Ein herausragendes Ereignis war eine 14tägige Studien- und Konzertreise nach Israel und Palästina.  Auch dazu finden Sie umfassende Informationen auf der Homepage des Chores.

Der Gemeindechor, wie sie sich selbst bezeichnen, bekommt wöchentlich 6 - 8 Anfragen. Das ist natürlich nicht erfüllbar und so muss sondiert werden. Veranstaltungen von Privatpersonen werden abgesagt. Feierlichkeiten von Firmen oder Institutionen zu Weihnachten o. ä. haben jedoch eine Chance.

Auch für humane Zwecke setzt sich der beliebte Chor ein. So haben die Living Voices beispielsweise eine Patenschaft für ein Kind auf Haiti übernommen, Benefizkonzerte für das Caritas Baby Hospital in Bethlehem gegeben und zuletzt für den ev. Kindergarten.

Im letzten Jahr feierten die Gospelsängerinnen und -sänger ihr 10jähriges Bestehen in dem Rohbau eines Eckeseyer Autohauses. Über 1200 Besucher kamen, aber bei 1000 war die Aufnahmekapazität erreicht und so mussten viele Fans wieder die Heimkehr antreten.

Bei ihren Auftritten werden die Living Voices von der eigenen Band begleitet. Diese besteht aus Piano, E-Bass und Schlagzeug, manchmal begleiten auch Saxophon und Querflöte den Gesang, der von einer Zeitung mit „unverwechselbarem rockig-groovigem Gospelsound“ beschrieben wurde.

Man kann über die Living Voices viel schreiben, aber besser ist es, sie zu hören

04-10-22   b.e./t.w./p.b.

 









 Hörprobe

 Homepage
   
             

Startseite  |  Eckesey  |  Bilderbuch  |  Kirchen  |  Vereine  |  Portraits  |  Termine  |  Lounge  |  Allerlei  |  Linkliste  |