Startseite    Eckesey-Aktuell    Kontakt / Impressum    
             
       
             
Eckesey
Bilderbuch
Kirchen
Vereine
Portraits
Termine
Lounge
Allerlei
Linkliste
Chat mittwochs
20 Uhr Stammtisch
An dieser Stelle möchten wir Familien oder Einzelpersonen Eckeseys vorstellen.
Keine Angst!
Sie müssen keine Berühmtheit sein oder über besondere Talente verfügen. Sie müssen sich einfach nur trauen ein Gespräch mit uns zu führen und uns ein paar Fotos erlauben.

Haben Sie Interesse daran, sich hier einmal selbst zu sehen? Oder kennen Sie jemanden, der hier vorgestellt werden sollte? Klicken Sie einfach und wir werden uns umgehend melden.

privat@eckesey.de

Zurück zur
Portraitübersicht

 

 
Bärbel Nobel gab am 22. August 2003 das Startsignal und weckte das gemütliche Lokal "Alt Eckesey" an der Eichendorffstraße, gemeinsam mit ihrem Mann Winfried, aus dem Dornröschenschlaf.
Frau Nobel setzt auf warme Gemütlichkeit in einem schick renovierten Lokal.
Bärbel ist gebürtige Wengeranerin und hat den Sprung nach Eckesey gewagt, obwohl zu dem Zeitpunkt die Wirtschaftslage nicht gerade als rosig zu bezeichnen war.
Aber mit der Hilfe und Unterstützung ihres Mannes ließ Bärbel Nobel das bekannte Lokal zu neuem Leben erwachen.
Ihr Mann, Winfried, gebürtiger Bremer und gelernter Koch, versucht erst gar nicht seinen norddeutschen Charme und Witz zu verheimlichen. Ganz gelassen gehen die Beiden mit einer wohltuenden Offenheit auf ihre Gäste zu.
Kennen gelernt haben sich die zwei über ihren Beruf. Winfried wanderte nach seiner Ausbildung durch die gastronomische Welt (mehrere Jahre "Deutsche Speisewagen-Gesellschaft" und Hotels in Köln, Düsseldorf, im Westerwald und in Norddeutschland).
Dann folgten für beide gemeinsame Jahre in der Gastronomie. Der Berufsweg führte Bärbel und Winfried über Gelsenkirchen und Bochum nach Hagen. Hier übernahmen sie, erstmals selbstständig, eine Kantine im unteren Lennetal.
Nach einem, nur kurzen "Gastspiel", gingen beide wieder zurück ins Arbeitnehmerleben, merkten jedoch sehr bald, dass ihre Berufung in der Selbstständigkeit liegt. Nach reiflicher Überlegung übernahmen sie das "Alt-Eckesey" und ihr Mut wird durch eine ständig wachsende Gästeschar belohnt.
Das Motto von Bärbel und Winni ist so einfach, wie überzeugend: "Sind die Gäste zufrieden, sind wir es auch!"
In diesem Sinne Bärbel und Winfried:
Auf Wiedersehen im "Alt-Eckesey"
Wir kommen gern.

28.03.04 - w.n. / p.b.
 

     
             

Startseite  |  Eckesey  |  Bilderbuch  |  Kirchen  |  Vereine  |  Portraits  |  Termine  |  Lounge  |  Allerlei  |  Linkliste  |