Startseite    Eckesey-Aktuell    Kontakt / Impressum    
             
AKTUELL
08.04.2008
       
             
Eckesey
Bilderbuch
Kirchen
Vereine
Portraits
Termine
Lounge
Allerlei
Linkliste
 
 
Stadtteilforum 08.04.2008

Erneut „volles Haus“ beim Eckeseyer Stadtteilforum, welches kürzlich in den Räumlichkeiten des Turnvereins in der Droste-Hülshoff-Strasse stattfand.

Als erfreulichen Nebeneffekt sieht Forums-Moderator Sven Söhnchen hierbei, dass neben den Vertreterinnen und Vertretern der Eckeseyer Vereine und Institutionen auch immer mehr interessierte Bürgerinnen und Bürger der offenen Einladung folgen.

Zuerst hatte selbstverständlich der Gast das Wort: Peter Schmidt, ausgewiesener Fachmann der Verwaltung für den Straßenverkehr und die Sicherheit in unserer Stadt, stand der Runde „Rede und Antwort“ zu den dringenden klärungsbedürftigen Situationen im Stadtteil.

Es konnte positiv festgehalten werden, dass es nur wenige beklagenswerte Punkte im Viertel gibt – das hatte man in Eckesey schon ganz anders!

Peter Schmidt zeigte sich erfreut über die positive Einbringung der engagierten Bewohnerinnen und Bewohnern, die selber produktive Verbesserungsvorschläge einbrachten, anstatt nur von der Verwaltung Klärungen einzufordern.

Im ersten Schritt hat Ordnungsamtsleiter Peter Schmidt zu den Messdaten der Verkehrszählung in der Droste-Hülshoff-Strasse Stellung bezogen. Mit einer einzigen Ausnahme in einer Zählung über einen Zeitraum von mehreren Stunden zu verschiedenen Tageszeiten kann hier von keiner akuten Verkehrsgefährdung gesprochen werden. Dennoch haben die anwesenden Mitglieder der Bezirksvertretung Hagen-Nord (Bezirksvorsteher Heinz-Dieter Kohaupt –CDU-, Michael Erdtmann –CDU-, Peter Timm –SPD- und Frank Decker –BfH-) die Ängste und Befürchtungen der Anwohner aufgenommen, die mit der Wegeführung und der Beschaffenheit der Fußwege erhebliche Probleme haben.

Die Sitzung des Stadtteilforums war natürlich auch überschattet von den aktuellen Berichterstattungen der Tagespresse zu den Sparplänen des eingesetzten Mentors. So konnte Peter Schmidt zu diesem Zeitpunkt keine Garantie geben, wie lange die neuen Mitarbeiter des Ordnungsamtes den jeweiligen Quartieren wirklich zur Verfügung stehen.
 

 

Bezirksvorsteher Heinz-Dieter Kohaupt griff in mehreren Wortbeiträgen die gesamtstädtische Situation auf und warb weiterhin für das Vertrauen in die Politik. In den kommenden Wochen müssten die Vorstellungen des Mentors lebhaft diskutiert werden und an die Entscheidungsträger der demokratischen Parteien weitergeleitet werden – damit hier in den Fraktionen und politischen Gremien „des Volkes Meinung“ wiedergegeben werden kann!

In dieselbe Richtung appellierte Sven Söhnchen, der keine öffentliche Diskussion über einzelne Teilbereiche sinnvoll findet, sondern einen fachlichen Austausch mit allen Beteiligten. Aus seiner eigenen Erfahrung berichtete er, dass Kommunalpolitiker auf die ernsthafte und sinnvolle Meinungsbildung der Bürgerinnen und Bürger angewiesen sind!

Für kurzen Unmut sorgte die Aussage der Fachverwaltung zu dem Entwicklungsstand „Volme-Grünzug Eckesey“. Vor dem dringend notwendigen Abriss der Ruine sind erneute Gutachten in Auftrag gegeben worden. Nach Auffassung von dem ehemaligen Ratsherrn Sven Söhnchen lagen und liegen diese Gutachten seit Jahren vor. Er betonte hier wiederholt seine Einschätzung, dass es durch erneute Gutachten zu einem Aufschub kommen könne, der die zugesagte Finanzierung erneut gefährde.

In der nachgereichten Aussage der Verwaltung, die Bezirksvorsteher Heinz-Dieter Kohaupt direkt veranlasst hat, wird darauf hingewiesen, dass die Gutachten bereits sieben Jahre alt sind und die damaligen Rechtsvorschriften nicht mehr gültig sind. Zusätzlich wird nunmehr noch der Bereich der neuen Feuerwache in Eckesey mit in das Gutachten mit einbezogen.

Die Eckeseyer Bevölkerung darf gespannt sein – aber (noch) sehen die Politiker hoffnungsvoll den Planungen entgegen. Immerhin sind die Gelder bereits eingeplant – und vorhanden. Sven Söhnchen: „Der Tag an dem die Ruine endlich dem Bagger fällt, wird ein großer Tag der Eckeseyer Geschichte werden!“

Im weiteren Verlauf der Forums-Sitzung haben die Vereine und Institutionen aus ihren Reihen berichtet und die wichtigsten Termine bekanntgegeben.

18.04.08 - s.s.

 

   
             

Startseite  |  Eckesey  |  Bilderbuch  |  Kirchen  |  Vereine  |  Portraits  |  Termine  |  Lounge  |  Allerlei  |  Linkliste  |