Startseite    Eckesey-Aktuell    Kontakt / Impressum    
             
AKTUELL
26.11.2007
       
             
Eckesey
Bilderbuch
Kirchen
Vereine
Portraits
Termine
Lounge
Allerlei
Linkliste
 
 
 
Droste-Hülshoff-Straße

Auf dem Stadtteilforum am 18.10.07 äußerten zwei Herren ihren Unmut über die Verkehrssituation in der Droste-Hülshoff-Straße. Moderator Sven Söhnchen versprach "am Ball zu bleiben".

Am 26.11. machte er sein Versprechen wahr und ein weiterer hochrangiger Beamte der Stadt Hagen stattete Eckesey einen Besuch ab. Der Leiter des Ordnungsamtes Peter Schmidt.
Der Hauptpunkt der Herren
DiLiberto und Langer war, dass sich kaum ein Autofahrer an die Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h hielte.

Der Chef des Ordnungsamtes zeichnete die Möglichkeiten auf.
Abschreckung durch Geschwindigkeitsmessungen mit sofortiger Darstellung auf einem Display, das den Verkehrsteilnehmern das gefahrene Tempo anzeigt.
Echte Radarkontrollen könnten jedoch nicht
 



 
 
durchgeführt werden, da sie nur an tatsächlichen Unfallschwerpunkten genehmigt würden. Es drängt sich die Frage auf "Muss denn erst etwas passieren?

"
Eine weitere Alternative wäre es die Droste-Hülshoffstr. in eine so genannte "unechte Einbahnstraße" umzuwandeln.
Unechte Einbahnstraßen haben auf einer Seite das Schild "Durchfahrt verboten" (roter Kreis mit weißem Balken -
Spardose genannt) auf der anderen Seite fehlt allerdings das Schild "Einbahnstraße". Diese Form ermöglicht es den Anwohnern ihre Wohnstraße in beide Richtungen zu verlassen.
Da in der "Droste" aber auch einige Gewerbebetriebe beheimatet sind, ist es sinnvoll diese Maßnahme auch  mit diesen zu besprechen.
Da mit besagten Betrieben auch Schwerlastverkehr verbunden ist, entfällt die Möglichkeit die Straße mit Schikanen auszustatten.

eckesey.de wird über die Entwicklung berichten.

26.11.07 - p.b.







Deutliche Abnahme der Raserei in der Droste-Hülshoff-Straße.
Ordnungsamtchef Peter Schmidt hat reagiert. Nach Anhörung der Anwohner der "Droste" am 26.11.07, wird nun in der Straße den Autofahrern/innen die gefahrene Geschwindigkeit auf einer Tafel angezeigt.

Bewohner der Seitenstraße bestätigen den Erfolg der Maßnahme. Bereits nach wenigen Tagen habe sich ein "Lerneffekt" erkennen lassen.
Nicht nur die "kleinen Besucher" des Kindergartens in der Droste profitieren von der Wirkung der aufgestellten Tafel.

21.02.08 - p.b.

 
 

 
             

Startseite  |  Eckesey  |  Bilderbuch  |  Kirchen  |  Vereine  |  Portraits  |  Termine  |  Lounge  |  Allerlei  |  Linkliste  |